Herzlich Willkommen beim Internetauftritt des TuSpo "Weser" Gimte 1919 e.V.

Junior-Cup 2020

Am 01.02.2020 und 02.02.2020 findet der TuSpo Weser Gimt Junior Cup 2020 in der Landkreissporthalle "Im Auefeld" in Gimte statt.

 

An den sechs Turnieren in den Altersklassen von den G- bis zu den B-Junioren werden fast 50 Mannschaften aus dem südniedersächsischen sowie nordhessischem Raum teilnehmen.

 

Samstag, 01.02.2020

09:45 - 13:15 Uhr: G-Junioren (8er-Turnierfeld mit zwei Gruppen)

13:30 - 18:15 Uhr: E-Junioren (10er-Turnierfeld mit zwei Gruppen)

18:30 - 21:30 Uhr: B-Junioren (6er- Turnierfeld "jeder-gegen-jeden")

 

Sonntag, 02.02.2020

09:00 - 12:30 Uhr: F-Junioren (8er-Turnierfeld mit zwei Gruppen)

13:00 - 16:30 Uhr: D-Junioren (8er-Turnierfeld mit zwei Gruppen)

17:00 - 20:30 Uhr: C-Junioren (8er-Turnierfeld mit zwei Gruppen)

B-Jugend
TWG Spielplan B-Jgd 01.02.2020.pdf
PDF-Dokument [47.0 KB]
C-Jugend
TWG Spielplan C-Jgd 02.02.2020.pdf
PDF-Dokument [54.7 KB]
D-Jugend
TWG Spielplan D-Jgd 02.02.2020.pdf
PDF-Dokument [60.6 KB]
E Jugend
TWG Spielplan E-Jgd 01.02.2020.pdf
PDF-Dokument [69.0 KB]
F Jugend
TWG Spielplan F-Jgd 02.02.2020.pdf
PDF-Dokument [60.0 KB]
G Jugend
TWG Spielplan G-Jgd 01.02.2020.pdf
PDF-Dokument [56.0 KB]

Berichte

Kreismeisterschaften im Futsal

In Hann. Münden machen sich 18 Mannschaften Hoffnungen auf den ersten Titel des Jahres bei den Kreismeisterschaften.

 

18 Mündener Jugend-Teams kämpfen um Kreismeistertitel im Futsal

Sieger beim VR-Jubi-Contest

Große Freude herrschte am Montag bei den Vertretern dreier Vereine aus dem Marktbereich Hann. Münden/Staufenberg/Uschlag.

 

Volksbank überreicht 1.250 € an drei Vereine

Budenzauber mit über 180 Toren bei den Turnieren am 29.12.2019 für C- und A-Junioren-Mannschaften

Der Tuspo Weser Gimte hatte für Sonntag, 29.12.2019, zu einem C- und A-Junioren-Turnier in die Sporthalle Auefeld in Gimte eingeladen.
Bei den C-Junioren waren ab 10 Uhr zunächst die Mannschaften der JSG Weser-Schwülme und JFV West Göttingen sowie von Sparta Göttingen und des 1. SC Göttingen 05 der Einladung gefolgt. Komplettiert wurde das 6er-Teilnehmerfeld von zwei Mannschaften des ausrichtenden Tuspo Weser Gimte. Im Spielmodus „jeder gegen jeden“ auf große 5x2 Meter Tore wurde schließlich in 15 Begegnungen mit über 100 erzielten Toren die beste Mannschaft ermittelt. Letztlich hat sich hier souverän der 1. SC Göttingen 05 durchgesetzt, welcher ohne Niederlage und mit nur einem Unentschieden sowie einem Torverhältnis von insgesamt 33:7 Treffern verdienter Turniersieger wurde. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die JFV West Göttingen sowie die zweite Mannschaft des Tuspo Weser Gimte.

Am Nachmittag folgten dann die A-Junioren. Bei dem Teilnehmerfeld von 8 Mannschaften erfolgte zunächst eine Vorrunde mit zwei Vierer-Gruppen. Für das Halbfinale konnten sich die jeweils beiden bestplatzierten der Gruppen qualifizieren. Nachdem die TG 1860 Münden, welche die jüngste Mannschaft des Teilnehmerfeldes stellte, in der Gruppe A nach überraschenden Siegen in den ersten beiden Gruppenspielen gegen die JSG Rosdorf/Leine –Friedland und den FC Lindenberg Adelebsen praktisch vorzeitig für das Halbfinale qualifiziert war, musste das Gimter Team mit dem Trainer Dennis Becker um das Weiterkommen bangen. Nach einem 2:2 Unentschieden zum Auftakt gegen den FC Lindenberg Adelebsen folgte nach einer 2:0 Führung gegen die JSG Rosdorf/Leine –Friedland noch eine unnötige 3:4 Niederlage. Zum Weiterkommen musste zum Abschluss darauf ein deutlicher Sieg gegen die bis dahin ungeschlagene TG 1860 Münden her. Mit einer konzentrierten Leistung und einem abschließendem 4:0 konnte sich der Tuspo Weser Gimte aufgrund des besseren Torverhältnis als Gruppenzweiter für das Halbfinale qualifizieren. In der Gruppe B setzten sich mit drei Siegen souverän der FSV Wolfhagen und als Gruppenzweiter mit jeweils einem Sieg, Unentschieden und einer Niederlage ebenfalls nur aufgrund des besseren Torverhältnis die JSG Reinhardshagen/Immenhausen durch.


Im ersten über weite Strecken spannendem und teils hochklassigem Halbfinale setzte sich darauf der FSV Wolfhagen mit 4:1 gegen den ausrichtenden Tuspo Weser Gimte durch. Im nicht weniger spannendem zweitem Halbfinale erzielte die JSG Reinhardshagen/ Immenhausen praktisch erst mit dem Schlusspfiff den 2:1 Siegtreffer und konnte so in das Finale einziehen. In der Neuauflage des letzten Gruppenspieles konnte sich im Spiel um Platz drei der Tuspo Weser Gimte erneut klar mit 4:1 gegen die TG 1860 Münden durchsetzen. Den verdienten Turniersieg konnte in einem einseitigen Finale der FSV Wolfhagen mit einem ungefährdeten 5:0 Sieg gegen die JSG Reinhardshagen/Immenhausen feiern.


Die Organisatoren der beiden Turniere, Ete Maar und Karsten Lotze, waren abschließend hoch zufrieden. „Wir haben hier heute teilweise richtig guten Fußball mit 180 Toren gesehen. Das war vielfach schon ein richtiger Budenzauber“, resümierte Karsten Lotze bei der Siegerehrung. Ein Sonderlab gab es auch an die beiden Schiedsrichter Roman Spyra und Wolfgang Rübenach. Diese kamen beim A-Junioren-Turnier zwar nicht um die eine oder andere 2-Minuten-Strafe herum, behielten in den teilweise hektischen Phasen jedoch immer die nötige Ruhe und waren jederzeit souveräne Spielleiter.


„Und jetzt freuen wir uns auf das Turnierwochenende des Tuspo Weser Gimte am 01. und 02. Februar hier in Gimte, wo wir bei sechs Turnieren in den Altersklassen von der G- bis zur B-Jugend insgesamt über 40 Mannschaften aus Südniedersachsen und Nordhessen erwarten“, so Karsten Lotze abschließend.

Unglückliche Niederlage zum Jahresabschluss

In der Fußball-Kreisliga hat sich der TuSpo Weser Gimte mit einer unglücklichen 2:3 (0:1)-Niederlage beim TSV Groß Schneen in die Liga-Pause verabschiedet.

 

TuSpo Gimte gibt Auswärtspunkt noch aus der Hand

Gutes 0:0 gegen SV Eintracht Hahle

Obwohl ohne Marvin Rusteberg, Lennart Maar und Marc Klapproth ersatzgeschwächt angetreten, waren die Gimter gegenüber dem peinlichen Auftritt unter der Woche beim Pokal-Aus in Bovenden kaum wiederzuerkennen. Mit ihrem fehlerfrei spielenden und viel Ruhe ausstrahlenden Trainer Dzevad Gracic in der Innenverteidigung sowie „Antreiber“ Ervin Glogic im offensiven Mittelfeld gingen die Gastgeber energisch in die Zweikämpfe, machten mit viel Laufbereitschaft die Räume schon in der gegnerischen Hälfte eng und ließen die körperlich starken Gäste gar nicht erst zu ihrem Spiel finden. Weil aber auch die Hahler Defensivabteilung gut stand und beim TuSpo oft der letzte Pass nicht ankam, blieben Torchancen hüben wie drüben Mangelware.

 

Erst als der bis dahin gute Rechtsverteidiger Lucas Kraft nach einer Dreiviertelstunde wegen wiederholten Foulspiels mit Gelb-Rot vom Platz musste, wurden die Räume in der Gimter Hälfte etwas größer. Die mit Abstand beste Torgelegenheit des gesamten Spiels aber hatten die Hausherren in der Schlussminute. Allein aufs Tor zugehend legte Julian Schmand den Ball aber noch einmal quer auf den mitgelaufenen Christopher Hayn und ein Abwehrspieler konnte in letzter Sekunde noch klären.

 

TuSpo Gimte: P. Schmand – Kraft, Gracic, Nüsse, Terzi – Fritsch (78. Hesske), J. Schmand, Demirtas, Özgen – Glogic (65. Krüger) – Hayn.

Hayn übernimmt Verantwortung und sichert einen Punkt

Einen hochverdienten Punktgewinn feierten die Kreisliga-Fußballer des TuSpo Weser Gimte mit dem 1:1 (0:0)-Unentschieden beim SV Groß Ellershausen/Hetjershausen.

 

Gimter Ausgleich in letzter Minute

Tore von Glogic und Hayn bringen drei Punkte gegen Rosdorf

Riesenjubel bei den Kreisliga-Fußballern des TuSpo Weser Gimte. Mit einem 3:1-Heimerfolg über den SC Rosdorf haben die Gimter die Abstiegsränge verlassen und den Kontakt zum Tabellenmittelfeld hergestellt.

 

TuSpo verlässt Tabellenkeller

1. Herren verliert 1:2 gegen GW Hagenberg

Wo führt der Weg des Tuspo Gimte hin? Diese Frage dürften derzeit viele mit einem sorgenvollen Blick beantworten. Nach dem ersten Saisonviertel sieht es trübe aus. Und zwar nicht nur aufgrund des 1:2 (1:0)  gegen GW Hagenberg. 

 

TuSpo Gimte im Abstiegskampf

32. Altstadtlauf und 100-jährigen Vereinsjubiläum

Als letzte Aktivität im 100-jährigen Jubiläumsjahr stellte der TuSpo „Weser“ Gimte e.V. 1919 ein Team zu dem 32. Mündener Altstadtlauf zusammen. Das Ziel mit 100 Läuferinnen und Läufern an den Start zu gehen wurde zwar nicht erreicht, dennoch sind die Organisatoren Tanja Heidrich und Thorsten Lotze mit diesem Teamevent mehr als zufrieden. „Nach dem Lauf habe ich nur in lachende und freudestrahlende Gesichter gesehen“ stellte Thorsten Lotze nach dem Lauf fest. Von den gemeldeten 44 haben 31 aktiv im Alter von 10 bis 58 Jahren am Lauf teilgenommen. Für viele war dieses die erste Laufveranstaltung. Am Ende haben dann tatsächlich nur zwei Minuten oder alternativ zwei Starterinnen oder Starter gefehlt, um den ersten Platz zu erreichen. „Unser Ziel war es, dass alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Spaß haben und heile ins Ziel kommen. Das haben wir erreicht“ freute sich Tanja Heidrich. Unter dem Motto „Laufen verbindet“ führte dieser Altstadtlauf unsere Mitglieder aus vielen verschiedenen Sparten zusammen. So sagte Ulf Diedrichs aus der Sparte Tischtennis zu Frank Bock Feld aus der Sparte Fußball: „Mit dir und unserem Tempo würde ich glatt wieder mitmachen“. Es sollte ein Zeichen sein, dass unsere Sportkameradin Annika Kraft sogar die Startnummer 100 innehatte. Unser Lauf Team hatte auf jeden Fall Spaß an diesem Altstadtlauf gefunden und einige werden mit großer Wahrscheinlichkeit wieder beim 33. Mündener Altstadtlauf dabei sein.

 

Für die gelungene Veranstaltung bedankt sich der TuSpo „Weser“ Gimte bei dem Organisationsteam sowie den Helferinnen- und Helfern der TG Münden. Wir gratulieren dem Mündener Ruderverein zum ersten Platz sowie dem Grotefend-Gymnasium Münden zum Erreichen des dritten Platzes.

1:1 gegen den TSV Nesselröden

In der Fußball-Kreisliga muss der TuSpo Weser Gimte nach dem 1:1 gegen den TSV Nesselröden weiter auf den ersten Saisonsieg warten.

 

Kreisligisten hoffen vergebens

Knappe 2:1 Niederlage - Mitgehalten beim Tabellenführer

„Das war gegenüber den letzten Spielen ein klarer Schritt nach vorne“, zeigte sich Gimtes Co-Trainer Ufuk Kilinc vor allem zufrieden mit der Leistung, die das Team in der ersten Halbzeit zeigte.

 

Tuspo Gimte hält beim Spitzenreiter mit

1. Herren mit neuen Trikots ausgestattet

Die 1. Herren des TuSpo Weser Gimte um das Trainerteam Dzevad Gracic und Ufuk Kilinc wurde mit neuen Trikots ausgestattet. Vielen Dank an den langjährigen und immer treuen Hauptsponsor

ISOPHON GLAS GMBH!

Spielankündigungen

1. Herren - Kreisliga

Sonntag, 08.03.2020, 15:00 Uhr

Fährweg 28, 34346 Hann. Münden

1. Herren - DSC Dransfeld

U23 - 2. Kreisklasse Süd

Sonntag, 22.03.2020, 15:00 Uhr

Am Lohberg, 34346 Hann. Münden

TSV Jahn Hemeln - U23

3. Herren - 3. Kreisklasse Süd

Sonntag, 22.03.2020, 11:00 Uhr

Am Bleichanger, 37127 Dransfeld

DSC Dransfeld II - 3. Herren

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tuspo "Weser" Gimte 1919 e. V. - 2012