U23

Die U23 spielt in der 2. Kreisklasse D des Kreises Göttingen-Osterode.

Die U23 vor Ihrem 1. Vorbereitungsspiel im Juli 2017.

Ansprechpartner & Trainingszeiten

Frank Bockfeld
Trainer
0170 4321 588
Dirk Hentze
Torwarttrainer
Ufuk Kilinc
Trainer
Trainingszeiten
Dienstag und Donnerstag
Beginn: 19:00 Uhr
(Treffen 18.45 Uhr)
Ende: 20.30 Uhr
Ort: Sportplatz Rattwerder

News & Spielberichte

Gelungener Saisonauftakt für die U23 des Tuspo Weser Gimte

 

Mit 4:1 gewinnt die Reserve des TuSpo das Auftaktmatch zur Saison 2018/19 gegen die SG Settmarshausen/Mengershausen. Angesichts der Null-Tore Vorbereitung (in den beiden Testspielen verlor man zweimal zu Null) ein nicht unbedingt zu erwartender Torreigen. Dabei hätte die Partie sogar noch höher ausfallen können.

Entsprechend zufrieden äußerte sich auch Trainer Ufuk Kilinc nach dem Spiel: „Ich habe heute schon einige gute Laufwege und Pässe gesehen. Es gilt aber vor allem in der Umschaltbewegung offensiv wie Defensiv die Positionen schneller zu besetzen. Aufgrund der vielen Möglichkeiten hätten wir sicherlich noch zwei, drei Tore mehr erzielen müssen, aber insgesamt bin ich mit dem 1. Saisonspiel zufrieden.“

Das durfte er auch, denn der TuSpo hatte das überaus faire Match (Schiedsrichter Christian Müller musste lediglich einmal den gelben Karton zücken) über weite Strecken unter Kontrolle und zeigte, dass er in der Saisonvorbereitung augenscheinlich schon einen Schritt weiter als der Gast ist, der vielleicht noch 1 bis 2 Partien braucht um die Abläufe zu automatisieren.

Joshua König war es, der in der 23.Spielminute nach schönem Freistoßlupfer von Timo Jesswein das 1:0 für die Gimter per Kopf erzielte. Zum 2:0 (43.) war es wiederum König, der die Vorarbeit über die linke Seite leistete, auf Timm Schrader ablegte, der dann den Ball ins Tor bugsierte. In der 45. Minute und nur 60 Sekunden später hatte König noch zweimal die Möglichkeit das Ergebnis zu erhöhen, scheiterte aber im 1 gegen 1 an Gäste-Keeper Denis Kopp, bzw. schob den Ball knapp am Tor vorbei.

Auch im 2. Durchgang ließen die Gimter nichts anbrennen und erhöhten in der 50. Minute durch einen Schuss von Dennis Becker aus etwa 15 Metern Entfernung auf 3:0. Und nach 65 Minuten erzielte der kurz zuvor eingewechselte Neuzugang Alexandru George Gilea das 4:0 nachdem der Ball schon fast vertändelt schien, im zweiten Anlauf. Einige weitere verheißungsvolle TuSpo-Angriffe wurden leider nicht richtig zu Ende gespielt und verpufften oft schon vor dem finalen Pass.

Die erste nennenswerte Gelegenheit für die Gäste gab es erst nach 54 Minuten – der Ball wurde zur Ecke abgelenkt. Der Ehrentreffer gelang aber auch: Nachdem U23-Torwart Gianluca Heinisch noch in der 83. Minute mit einer Glanzparade abwehren konnte, nutzte die SG ein Missverständnis in der Gimter Verteidigung zum Endstand von 4:1.   

Der Start in die neue Saison ist somit geglückt. Möchte man aber tatsächlich im oberen Tabellendrittel landen, liegt noch viel Arbeit vor dem Team. In diesem Spiel zeigte sich einmal mehr die unverzichtbare Routine von Timo Jesswein, der Abwehr und Mittelfeld dirigierte und sogar noch als Torvorbereiter zum 1:0 glänzte. Zu schaffen ist das Saisonziel letztendlich aber nur mit geschlossenen Mannschaftsleistungen und einer gehörigen Portion Teamgeist.

 

Startelf: Gianluca Heinisch (TW); Marcel Apel, Timo Jesswein, Kevin Apel, Torben Drüke, Moritz Eberhard, Dennis Becker, Florian Lüürßen, Timm Schrader, Ali Jafari, Joshua König
 

Bank: Florian Blaskura (2.TW), Alexandru George Gilea, Artur Reiberger, Ali Agha Hosseini

 

Das 1. Vorbe-reitungsspiel zur Saison 2018/19 bei der SG Reinhardshagen II (Kreisliga B Hessen) verlor die U23 mit 2:0.

U23 - Situation zur Saison 2018/2019

 

Neue Saison – neues Glück. Mit einigen Veränderungen geht die U23 in die kommende Serie. Spielertrainer Timo Jesswein macht ein fußballerisches Sabbatical und wird der Mannschaft nur aushilfsweise und dann ausschließlich als Spieler zur Verfügung stehen. Frank Bockfeld und Torwarttrainer Dirk Hentze sind weiterhin im Trainerstab. Hinzu kommt Ufuk Kilinc, der die A-Jugend des Tuspo in der letzten Saison betreute und zusammen mit Bockfeld und Hentze 2016 einer der Väter des Aufstiegs in die A-Junioren-Bezirksliga war. Somit ist das „Trainer-Erfolgsteam“ wieder vereint.

 

Beim Spielerkader gibt es leider Parallelen zur letzten Saison. Einige für die U23 erwartete Akteure stehen im Vorbereitungs-Kader der 1. Mannschaft und daher nicht wie erhofft zur Verfügung.

 

Rückblick: In die Saison 17/18 gingen die Verantwortlichen sehr ambitioniert. Man wollte oben mitspielen und nach Möglichkeit den Aufstieg in die 1. Kreisklasse realisieren. Dieses Ziel wurde deutlich verfehlt – am Ende sprang Platz 5 heraus. Auch damals ging man im Vorfeld von einigen Spielern im Kader der U23 aus, die letztlich im erweiterten Kreis der 1. Mannschaft landeten. Am Ende waren es individuelle Fehler in der Abwehr und phasenweise fahrlässiges Auslassen bester Torgelegenheiten, die eine bessere Platzierung verhinderten. Die tatsächlich schlechtere Mannschaft war man eigentlich in keinem Liga-Spiel.

 

Für die Serie 18/19 stehen in der Vorbereitung 23 Spieler, davon 3 Torhüter zur Verfügung. Kopfzerbrechen bereiten den Trainern die 6er Position und der Sturm. Hier sieht man sich nicht optimal aufgestellt. Was das Spielsystem angeht, will man sich noch nicht festlegen und zunächst ausprobieren. Kilinc brachte sogar schon einmal eine 4-1-4-1 Variante ins Gespräch.

 

Auf das Saisonziel angesprochen zeigen sich die Coaches fast schon en­thu­si­as­tisch. Beide sind sich einig, dass man besser als im Vorjahr (Platz 5) abschneiden will. „Wir wollen unter den ersten 3 landen“ gibt sich Bockfeld kämpferisch. Gemessen an der Qualität der 2. Kreisklasse des Vorjahres ein sehr hoch gestecktes Ziel. Lasset den Worten Taten folgen.

 

Wir wünschen der U23 für die Saison 18/19 viel Glück und Erfolg!

 

Spielsituation des 1. Testspiels der U23 bei der SG Reinhardshagen II

Halbfinale Kreispokal 2018

 

Finale!!!
U23 gewinnt das Halbfinale des Kreispokals nach Elfer-Krimi

 

Einmal tief durchatmen. 6:4 nach Elfmeterschießen gewinnt die Gimter U23 gegen den Meister und Aufsteiger der 2. Kreisklasse Nord, den TSV Eintracht Wulften. Den Zuschauern bot sich ein packendes Duell mit allem, was ein Pokalfight bieten kann.

Es war ein Abtasten beider Mannschaften, die nicht von Beginn an ins Risiko gehen wollten und sich zunächst „beschnupperten“. Ohne wirklich nennenswerte Gelegenheit war es der Gast aus Wulften, der in den ersten 20 Minuten leichte Feldvorteile hatte, sich dem gegnerischen Strafraum näherte und einige Eckstöße für sich verbuchen konnte. Danach wurde der TuSpo stärker, übernahm mehr und mehr das Zepter und hatte dann auch ernst zu nehmende Tormöglichkeiten. Joshua König (25. Minute), Ali Jafari  (33.) und Christopher Hayn (44.) scheiterten am guten Gäste-Keeper oder verfehlten das Tor knapp. Etwas überraschend der Führungstreffer des TSV in der 45. Spielminute: Einen unglücklichen Quesrchläger des fußballerisch eigentlich guten Keepers Gianluca Heinisch nutzte Gäste-Stürmer Tom Hampel zur Führung. In der Nachspielzeit des 1. Durchgangs noch eine Riesenmöglichkeit für die U23: Mit schnellem Konter über die rechte Seite muss das Leder nur noch quer gelegt werden, der Ball geht aber hoch und weit über den Strafraum hinweg und so verpufft auch diese Möglichkeit. Halbzeitstand: 0:1.

Auch im 2. Durchgang wirkten die Gastgeber zielstrebiger und torgefährlicher und kamen in der 55. Minute zum Ausgleich. Über Ali Jafari und Christopher Hayn kommt die Kugel auf den freien Joshua König, der mit überlegtem Schlenzer ins lange Eck trifft. Und nur 4 Minuten später dreht Philip Kujawski die Partie per Direktabnahme aus kurzer Distanz zur 2:1 TuSpo-Führung. Entschieden war die Partie aber freilich noch nicht – der TSV Wulften wehrte sich. 63. Minute: Einen gefährlichen Angriff über die rechte Seite entschärft U23-Keeper Heinisch mit glänzender Parade. In den folgenden 25 Minuten gewannen die Gimter aber mehr und mehr an Übergewicht und hätten nach der gelb/roten Karte für  Lennart Preuß (wiederholtes Foulspiel) eigentlich dank reichlicher „Hochkaräter“ das Match für sich entscheiden müssen:
67. – Gestochere im Gäste-Strafraum – zwei Mal wird der Ball von der Linie gekratzt
69. – König schickt Hayn ins 1 gegen 1 mit dem Gäste-Torwart: Gehalten.
80. – König schickt Hayn ins 1 gegen 1 mit dem Torwart: Wieder gehalten.
88. – König flankiert von 2 Verteidigern im 1 gegen 1 mit dem Torwart:
         Abermals gehalten. 

Obwohl der TuSpo trotz bester Möglichkeiten nicht mehr traf, schien das Match bereits gewonnen. Doch der 9 Minuten zuvor eingewechselte Patrick Stankovic erhielt in der Nachspielzeit (90+1) wegen Spielerbeleidigung die rote Karte. Ein kurz darauf ausgeführter Freistoß aus dem Halbfeld fällt in den Strafraum und wird irgendwie von den Gästen über die Linie gestochert. Das glückliche 2:2 in der 2. Minute der Nachspielzeit und somit muss die Partie im Elfmeterschießen entschieden werden.

Im „Shootout“ hatte dann aber der TuSpo Weser Gimte die besseren Nerven: Während Hayn, Sopro und König ihre „Elfer“ sicher verwandelten, trafen auf Seiten der Gäste nur die Spieler Ohnesorge und Von-Der-Heide. Den entscheidenden Elfmeter setzte dann Kilian Stracke unhaltbar über den linken Innenpfosten ins Tor.

Großer Jubel auf dem Feld und in dem sich zunehmend füllenden Stadion am Rattwerder. Die U23 des Tuspo Weser Gimte zieht hochverdient in das Finale des Krombacher Kreispokals ein. Aufgrund der hochkarätigen Torchancen hätte man die Partie in der regulären Spielzeit gewinnen müssen und sich den Nervenkitzel ersparen können. So aber wurde den Zuschauern alles geboten was den Pokal so attraktiv macht. Gratulation an die gesamte Mannschaft!

 

 

Spielankündigungen

1. Herren - Bezirksliga

Sonntag, 16.09.2018, 15:00 Uhr

Fährweg, 34346 Hann. Münden

1. Herren - Sparta Göttingen

U23 - 2. Kreisklasse

Sonntag, 23.09.2018, 15:00 Uhr

Augerweg, 37124 Rosdorf

TSV Dramfeld - U23

3. Herren - 2. Kreisklasse Mitte

Freitag, 14.09.2018, 19:00 Uhr

Fuhrweg 28, 34346 Hann. Münden

3. Herren - SC Hainberg III

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tuspo "Weser" Gimte 1919 e. V. - 2012